TOLLENSESEE

Wasserwacht startet Wettbewerb um Namen für neues Rettungsboot

Für Rettungseinsätze auf dem Tollensesee bekommt die DRK-Wasserwacht ein neues Boot. So weit so gut: Aber wie soll es heißen?
Wie soll das neue Rettungsboot heißen? Foto: DRK
Wie soll das neue Rettungsboot heißen? Foto: DRK DRK
Am Tollensesee soll das neue Boot weiter für Sicherheit sorgen.
Am Tollensesee soll das neue Boot weiter für Sicherheit sorgen. Susanne Schulz
Neubrandenburg ·

„Renate“ geht in Rente: Nach 25 Jahren lebensrettendem Dienst auf dem Tollensesee bekommt das Rettungsboot der DRK-Wasserwacht Neubrandenburg demnächst einen Nachfolger. Zuwendungen der Stadt Neubrandenburg und mehrer Unternehmen in der Region trugen dazu bei, dass nun ein neues Boot angeschafft werden kann.

Lesen Sie auch: Corona verändert auch die Arbeit der Rettungsschwimmer

Bis Mittwoch werden Vorschläge gesammelt

Und statt nur einer schnöden Nummer soll auch das neue Rettungsboot einen Namen bekommen, kündigt DRK-Ehrenamtskoordinatorin Kathleen Kleist an. Einen Namen, zu dem die Öffentlichkeit Vorschläge beisteuern soll. „Im Idealfall hat der Name einen Bezug zur Wasserwacht, zur Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg oder zur Rettung allgemein“, wünschen sich die Retter. Der Gewinner oder die Gewinnerin des Namenswettbewerbs soll – sofern es die Pandemie-Situation zulässt – zur Bootstaufe eingeladen werden.

Vorschläge können bis zum 5. Mai eingereicht werden an die Mail-Adresse info[ät]neubrandenburg.drk.de, über den Facebook-Auftritt des DRK Kreisverbandes Neubrandenburg oder per Post an den DRK-Kreisverband / Wasserwacht, Robert-Blum-Straße 34, 17033 Neubrandenburg.

Um den Eigenanteil für die Anschaffung des Bootes aufzubringen, bittet der DRK-Kreisverband zudem weiterhin um Spenden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Silvio.