TÖDLICHES VIRUS

Weiter kein Corona-Fall am Neubrandenburger Klinikum

Im Neubrandenburger Klinikum gibt es bislang keine Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus, stellt die Pressestelle klar. Offenbar verbreiten sich entsprechende Gerüchte.
Aus Sicherheitsgründen gilt am Neubrandenburger Klinikum ein Besuchsverbot. Bislang ist dort kein Fall einer Infektion mit dem Coronavirus behandelt worden.
Aus Sicherheitsgründen gilt am Neubrandenburger Klinikum ein Besuchsverbot. Bislang ist dort kein Fall einer Infektion mit dem Coronavirus behandelt worden. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Das Neubrandenburger Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum ist Gerüchten in sozialen Netzwerken entgegengetreten, dass in dem Krankenhaus bereits Corona-Patienten aufgenommen worden seien. „Stand heute ist kein positiv auf das Corona-Virus getesteter Patient bei uns behandelt worden”, sagte Klinik-Sprecherin Anke Brauns am Donnerstag auf Anfrage dem Nordkurier. Die Klinikleitung berate aber täglich die Lage und bereite sich für den Fall vor, dass erste Virus-Erkrankungen auftreten.

+++ Hier finden Sie alle aktuellen Corona-Artikel des Nordkurier +++

Ein Verdachtsfall wurde nicht bestätigt

Das Neubrandenburger Klinikum hatte schon Anfang Februar Vorbereitungen für den Fall einer Ausbreitung der Covid-19-Viruserkrankungen in der Region getroffen. So wurden Räumlichkeiten festgelegt, in denen Patienten im Verdachtsfall isoliert würden. Zudem sind die Bestände an Schutzmitteln, vor allem Atemschutzmasken, überprüft und angepasst worden. Der Verdachtsfall einer zunächst positiv auf das Virus getesteten Klinikmitarbeiterin hatte sich bei einem zweiten Test nicht bestätigt. An allen Standorten des Klinikums herrscht ein Besuchsverbot.

Vollbildanzeige

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage