KOMMENTAR ZUM B96-AUSBAU

Wer interessiert sich schon für Neubrandenburg?

Kommt eines Tages der mehrspurige Ausbau der B96? Unser Kommentator hat den Glauben daran verloren.
Thomas Beigang Thomas Beigang
Der vierspurige Ausbau der B96 zwischen Neubrandenburg und Oranienburg soll in sage und schreibe zwölf Jahren beginnen - vielleicht.
Der vierspurige Ausbau der B96 zwischen Neubrandenburg und Oranienburg soll in sage und schreibe zwölf Jahren beginnen – vielleicht. Stefan Sauer
Neubrandenburg.

Bis 2030 – also in zwölf Jahren – soll also der Startschuss zum mehrspurigen Ausbau der B 96 erfolgen. So hieß es in dieser Woche. Wer das glaubt, wird selig. Zu oft mussten Neubrandenburger – und kaum jemand hat das mehr gehofft – schon enttäuscht abwinken, wenn wieder Jahre ins Land gegangen sind und die Trasse so schmal und klein geblieben ist wie seit vielen Jahren.

Man kann das mal so sagen, auch ohne als Jammerlappen zu gelten: Neubrandenburg, die drittgrößte Kommune des Landes, bleibt verkehrstechnisch das fünfte Rad am Wagen. Ob in Sachen Bahnfahrten oder beim Ausbau der alten B 96. Ein wahres Trauerspiel, ohne Wenn und Aber.

+++ Weitere Kommentare der Nordkurier-Reporter finden Sie hier. +++

Was Sie zur B96 wissen müssen:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage