LANDKREIS FRAGT

Wie zufrieden sind Sie mit dem Busverkehr in der Seenplatte?

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte will im Sommer sein ÖPNV-Angebot verbessern. Dafür sollen die Bürger nun erst einmal beantworten, was sie gut oder schlecht finden.
Im Fragebogen können auch individuelle Wünsche geäußert werden.
Im Fragebogen können auch individuelle Wünsche geäußert werden. Archiv
Seenplatte ·

Jeder Bürger kann sich seit Montag an einer anonymen und freiwilligen Online-Umfrage zum Bus- und Bahnverkehr im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte beteiligen. Die Aktion soll laut Kreisverwaltung in die Fortschreibung des Nahverkehrsplans in diesem Sommer einfließen. „Unser Ziel ist es, die Mobilität im Landkreis deutlich zu verbessern. Wir werden in den nächsten Jahren den ÖPNV attraktiver und moderner gestalten und haben dazu das Konzept im Entwurf erarbeitet”, sagt Dirk Rautmann, Leiter des zuständigen Amtes.

Neues Tarifsystem, mehr Rufbusse

In der Online-Abstimmung wird unter anderem gefragt, welche Verbindungen verbessert werden müssen und wo eine Haltestelle besonders wichtig ist. Außerdem geht es darum, inwieweit sich Fahrgäste im Netz oder per App über Fahrpläne und Fahrkarten informieren. „Wir hoffen, dass sich möglichst viele Menschen etwas Zeit nehmen, sich beteiligen und unseren Fragebogen online ausfüllen. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie schon jetzt Fahrgäste und Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln im Landkreis sind”, so Rautmann.

Der Fragebogen lässt sich auf www.seenplatte-mobil.de ausfüllen. Die Befragung läuft bis zum 30. Juni 2021. Die Verbesserung des Nahverkehrs haben sich Verwaltung und Kommunalpolitik als zentrales Thema für diesen Sommer auf die Fahnen geschrieben. Unter anderem soll das Angebot im Landkreis durch mehr Rufbusse deutlich flexibler werden. Geplant ist zudem ein ganz neues Tarifsystem, das sich an Verkehrsverbünden wie dem VBB orientiert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Seenplatte

zur Homepage