Der Einladung waren insgesamt 21 Teams aus unterschiedlichen Kinder- und Jugendwehren gefolgt.
Der Einladung waren insgesamt 21 Teams aus unterschiedlichen Kinder- und Jugendwehren gefolgt. Felix Gadewolz
Neben dem Grundthema der Ersten Hilfe hatte man sich ganz unterschiedliche Spiele ausgedacht.
Neben dem Grundthema der Ersten Hilfe hatte man sich ganz unterschiedliche Spiele ausgedacht. Felix Gadewolz
Nach Corona

Woggersiner feiern endlich wieder Frühjahrsmarsch

Beim Woggersiner Frühjahrmarsch gab es insgesamt fünf Stationen. Dabei ging es vor allem um die Stärkung der Teamfähigkeit, Kommunikation und Koordination.
Woggersin

Am Samstag hatte die Freiwillige Feuerwehr Woggersin zum ersten Woggersiner Frühjahrsmarsch geladen. Der Einladung waren insgesamt 21 Teams aus unterschiedlichen Kinder- und Jugendwehren gefolgt. Mit dabei waren unter anderem Mannschaften aus Brunn, Sponholz-Rühlow, Wulkenzin und Roggenhagen. Neben weiteren Teilnehmern hatten auch die Jugendmannschaften des THW Neubrandenburg teilgenommen.

Feuerwehr musste in Vergangenheit viel ausfallen lassen

Mehr als zwei Jahre hatte der Kinder- und Jugendnachwuchs der Feuerwehren leiden müssen. Coronabedingt war in der Vergangenheit viel ausgefallen. Nun aber sind wir froh, euch beim ersten Woggersiner Frühjahrsmarsch begrüßen zu dürfen, so Norbert Rieger. Hoffentlich kehrt Normalität zurück und wir können wieder schöne Zeiten haben, hieß es weiter. Auch der stellvertretende Kreiswehrführer Stephan Drews hatte einige Worte für die Kinder- und Jugendmannschaften. Er zeigte sich glücklich über die Gemeinschaft und wünschte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gutes Gelingen und viel Spaß. Gemeinsam mit seiner Familie hatte auch er am Marsch teilgenommen und ist einzelne Haltepunkte durchlaufen. Die Stationen waren auf einer Strecke von rund fünf Kilometern in und um Woggersin aufgestellt. Zur Orientierung gab es für alle Teams eine Karte.  Dabei ging es vor allem um die Stärkung der Teamfähigkeit, Kommunikation und Koordination.

Mehr lesen: Besucherandrang zum Ostermarkt in Woggersin

Neben dem Grundthema der Ersten Hilfe hatte man sich ganz unterschiedliche Spiele ausgedacht. So mussten die Kameradinnen und Kameraden ihr Können bei Ball- oder Schlauchspielen unter Beweis stellen. Hier geht es um Spaß und die Gemeinschaft, so Rieger. Es gibt keinen Verlierer, sondern nur Gewinner. Wir hatten für alle Teams eine Trinkflasche und eine Medaille vorbereitet. Leer ging hier niemand aus, hieß es vom ehemaligen Kreisbrandmeister Rieger. Es soll nicht der einzige Frühjahrsmarsch in Woggersin bleiben. Die Veranstalter machen sich bereits Gedanken über weitere Märsche.

zur Homepage