Unsere Themenseiten

:

Zahlen Bürger Strompreise für die Stadt mit?

Die massiven Preisunterschiede beim Strom lassen manchen vermuten, dass der Bürger für die Stadt mit zur Kasse gebeten wird. Foto: Jens Büttner/dpa
Die massiven Preisunterschiede beim Strom lassen manchen vermuten, dass der Bürger für die Stadt mit zur Kasse gebeten wird. Foto: Jens Büttner/dpa
Jens Büttner

3,5 Cent stehen etwa 26 Cent gegenüber: Den ersten Betrag muss die Stadt für Strom je Kilowattstunde bezahlen. Für den zweiten werden die Neubrandenburger zur Kasse gebeten. Das ist ungerecht, findet ein Neubrandenburger.

Franz Pieschel ist ein aufmerksamer Nordkurier-Leser, noch dazu fallen ihm Details auf. Wenn es dann auch noch so aussieht, dass die Mehrheit der Neubrandenburger eventuell ungerecht behandelt werden könnte, da greift er dann schon einmal zum Telefonhörer und ruft die Nordkurier-Redaktion an.

So hatte er sich zur Stromausschreibung der Stadt Neubrandenburg Gedanken gemacht. Letztlich hatten die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) den Zuschlag für die kommenden Jahre erhalten – mit einem Preis von 3,5 Cent je Kilowattstunde (der Nordkurier berichtete).

„Warum muss ich als Privathaushalt um die 26 Cent pro Kilowattstunde zahlen“, fragte der Neubrandenburger.  Werde da vielleicht mit zweierlei Maß gemessen? Oder noch schlimmer: Könnte es sein, dass die Neubrandenburger dadurch den städtischen Verbrauch mitfinanzieren?

Dem sei nicht so, wie Anja Hünemörder, Pressesprecherin der Stadtwerke, auf Nordkurier-Nachfrage besänftigte. Strompreise setzten sich aus vielen Bestandteilen zusammen, sagte sie. Neben dem reinen Nettostrompreis bestünde der Preis, den ein Kunde für seinen Strom bezahlt, aus vielen weiteren Komponenten. Im Ergebnis stehe je nach Abnahmemenge, Abnahmeverhalten  und Kundengruppe ein Strompreis von etwa 25 Cent pro Kilowattstunde.

Der bisher veröffentlichte Strompreis von 3,5 Cent pro Kilowattstunde sei der reine Netto-Strompreis, „den wir für die Stadt Neubrandenburg für die Jahre 2015, 2016 und 2017 zusichern konnten. Zu diesem Preis sind alle weiteren Preisbestandteile hinzuzurechnen“, erklärt Unternehmenssprecherin Anja Hünemörder.