POLIZEI

Zeuge meldet Lkw mit Schlagseite in Neubrandenburg

Auf dem Ring in Neubrandenburg war ein Lkw unterwegs, der sich deutlich zur Seite neigte. Ein Zeuge informierte die Polizei. Diese stellte den Fahrer in Altentreptow zur Rede.
Die Polizei hat in Altentreptow einen Lkw gestoppt, der einem Zeugen auf dem Ring in Neubrandenburg aufgefallen war.
Die Polizei hat in Altentreptow einen Lkw gestoppt, der einem Zeugen auf dem Ring in Neubrandenburg aufgefallen war. Felix Gadewolz
Neubrandenburg ·

Ein 37-jähriger Neubrandenburger bemerkte am Dienstagnachmittag einen Lastwagen auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg, der augenscheinlich deutlich nach rechts geneigt war.

Weil dem erfahrenen Autofahrer, der auch beruflich viel fährt, das komisch vorkam, alarmierte er die Polizei. Beamte aus Altentreptow sowie ein weiterer Streifenwagen machten sich umgehend auf den Weg, um den Lastwagen zu stoppen und zu kontrollieren.

Mehr lesen: Auto nach Baum-Kollision 50 Meter weiter geschleudert

In Altentreptow angehalten

Erst in Altentreptow fanden sie den Zeugen sowie den Lkw und stoppten ihn. Als der Tschechische Fahrer die Ladefläche geöffnet hatte, zeigte sich schnell der Grund für die Fahrzeugneigung.

Die Beamten belehrten den Fahrer und kontrollierten neben der mangelhaften Ladungssicherung auch den technischen Zustand des Lastwagens auf Verkehrssicherheit sowie die Fahrerkarte des Mannes.

Mehr lesen: 19-jähriger Schläger stellt sich der Polizei

Bußgeldbescheide erstellt

Neben einem Verstoß gegen die Ladungssicherung müssen sich Fahrer und Fuhrunternehmer nun auch wegen eines Verstoßes gegen das Fahrpersonalrecht verantworten.

Beide erhalten einen entsprechenden Bußgeldbescheid. Nach der Kontrolle und Korrektur der fehlerhaften Ladungssicherung durfte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

Mehr lesen: Mofafahrer nach Unfall auf B 109 schwer verletzt

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage