AUF FRISCHER TAT ERTAPPT

Zwei Ladendiebe in Neubrandenburg festgenommen

Ein Ladendieb-Duo hat offenbar mehrere Läden heimgesucht. Dank eines aufmerksamen Detektivs konnte die Polizei die beiden armenischen Männer stellen.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
Im Fahrzeug der beiden Männer wurden diverse Parfüms, elektrische Kleingeräte, Werkzeuge und Spirituosen in Ori
Im Fahrzeug der beiden Männer wurden diverse Parfüms, elektrische Kleingeräte, Werkzeuge und Spirituosen in Originalverpackung gefunden – ohne Einkaufszettel.
Neubrandenburg.

Die Neubrandenburger Polizei hat zwei mutmaßliche Ladendiebe dingfest machen können. Die Beamten wurden am Mittwochabend ins Marktplatz Center in der Neubrandenburger Innenstadt gerufen, da sich ein Ladendieb im dortigen Drogeriemarkt nicht ausweisen konnte, wie die Polizei mitteilte. Vor Ort konnte die Identität des Mannes geklärt werden. Es handelt sich den Angaben zufolge um einen 32-jährigen armenischen Staatsbürger, welcher sich zusammen mit einem 35-jährigen Landsmann in dem Drogeriemarkt aufgehalten hat.

Kosmetika und Brillen gestohlen

Der Ladendetektiv hatte beobachtet, wie der 32-Jährige mehrere Kosmetika in eine Tüte steckte, ohne diese zu bezahlen. Bei einer Personenkontrolle stellte er in der mitgeführten Tüte verschiedene Kosmetikartikel im Wert von 240 Euro sowie in einer weiteren Tasche zwei neue Brillen fest. Anhand der Etiketten an den Brillen konnten diese einem Fachgeschäft in dem Einkaufszentrum zugeordnet werden. Die Brillen hatten einen Wert von jeweils rund 100 Euro.

Der 35-Jährige hat sich laut Polizei zum Zeitpunkt des Ladendiebstahls in unmittelbarer Nähe des 32-jährigen Tatverdächtigen aufgehalten und offenbar Schmiere gestanden. Bei seiner Durchsuchung wurde ein Fahrzeugschlüssel zu einem Fahrzeug mit einem brandenburgischen Kennzeichen gefunden. Die Beamten konnten den Pkw in der Stargarder Straße ausfindig machen. Da bereits von außen erkennbar war, dass sich weiteres Diebesgut im Fahrzeug befindet, wurden die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg angefordert.

Weiteres Diebesgut entdeckt

Im Fahrzeug wurden diverse Parfüms, elektrische Kleingeräte, Werkzeuge und Spirituosen in Originalverpackung gefunden. Da es keine Einkaufszettel gab, stellten die Beamten die Waren sicher. Die beiden armenischen Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. In Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Neubrandenburg sollten sie am Donnerstagnachmittag im Anschluss an ihre Vernehmung sowie erkennungsdienstliche Behandlung wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Muss ich beim einkaufen immer einen Einkaufszettel dabei haben oder genügt auch der Kassenbon? Kleiner Scherz...