EINBRÜCHE

Zwei Tresor-Diebstähle in Neubrandenburg

Neubrandenburg kommt nicht zur Ruhe. Innerhalb weniger Tage haben Gauner zwei Tresore gestohlen. Erst Anfang Dezember wurde ein Geldautomat aufgebrochen.
Die Polizei sichert Spuren vom Einbruch in der Filiale in der Oststadt.
Die Polizei sichert Spuren vom Einbruch in der Filiale in der Oststadt. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Bisher unbekannte Täter haben am Wochenende aus einer Bäckerei-Filiale in Neubrandenburg einen Tresor gestohlen. Zeugen bemerkten am Sonntagvormittag eine offen stehende Tür bei dem Bäcker und alarmierten die Polizei. Derzeit gehen die Beamten von rund 11.000 Euro Schaden aus. Der oder die Täter müssen wohl zwischen Samstagnachmittag, 14 Uhr, und Sonntagvormittag, 9 Uhr, eingebrochen sein.

Am Montagmorgen informierte die Polizei über einen weiteren Tresordiebstahl. Der oder die Täter klauten den Tresor aus einem Pflegeheim im Ameisenweg. Der Gesamtschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Mutmaßlicher Tatzeitraum: zwischen Freitagnachmittag, 14.30 Uhr und Montagmorgen, 7 Uhr.

100.000 Euro Schaden bei Geldautomat-Aufbruch

Die Kripo Neubrandenburg hat die Ermittlungen zu beiden Fällen übernommen. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, wird derzeit ermittelt. Wer sachdienliche Angaben zu den beiden Vorfällen oder zu Tatverdächtigen machen kann, wendet sich bitte an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2223, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle.

Gerade erst Anfang Dezemer haben mehrere Diebe einen Geldautomaten in einer Bank in Neubrandenburg aufgebrochen. Dabei erbeuteten sie rund 100.000 Euro. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 10.000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage