FÖRDERMITTEL

425.000 Euro für eine Neustrelitzer Grundschule

Der Sportplatz für die Grundschule Sandberg in Neustrelitz kann gebaut werden. Das Geld dafür steht ab sofort zur Verfügung.
Dem Sportplatzneubau für die Grundschule Sandberg steht so gut wie nichts mehr im Wege. Bauminister Christian Pegel &uuml
Dem Sportplatzneubau für die Grundschule Sandberg steht so gut wie nichts mehr im Wege. Bauminister Christian Pegel überreichte den Förderbescheid des Landes an den Neustrelitzer Baudezernent Karsten Rohde und an Schulleiterin Jutta Römpnagel. Foto: Heike Sommer Heike Sommer
Neustrelitz ·

Für die mehr als 200 Mädchen und Jungen an der Grundschule Sandberg gab es am Freitagvormittag richtig viel Geld. Genauer gesagt 425.000 Euro. Diese Summe hatte Bauminister Christian Pegel (SPD) bei seinem Besuch an der Schule in seiner Aktentasche – nicht in bar, sondern als Fördermittelbescheid. Auch der Neustrelitzer Baudezernent Karsten Rohde hatte Grund zur Freude, denn nun steht fest: Der dringend benötigte Schulsportplatz kann in diesem Jahr gebaut und eröffnet werden.

Mittel stammen aus einen EU-Fonds

Alle Planungen dafür sind abgeschlossen, nur das Okay aus Schwerin fehlte bisher noch. Die Stadt Neustrelitz rechnet mit einer Bausumme von insgesamt 570.000 Euro. Die Mittel, die das Land für den Sportplatzbau beisteuert, stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Dafür stehen dem Land von 2014 bis 2020 insgesamt rund 210 Millionen Euro zur Verfügung. Der neue Sportplatz wird über eine 150 Meter lange Laufrunde mit zwei Bahnen verfügen. Er hat ein Feld auf dem Fußball und Streetball gespielt werden kann. Sprungkuhle, Sprintstrecke und beschattete Zuschauerplätze machen die Sportanlage komplett. Karsten Rohde rechnet mit einer Bauzeit von fünf Monaten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage