NEUES SCHULJAHR

Ab Montag wieder Coronatests am Neustrelitzer Carolinum

In einem Zelt auf dem Gelände oder in einem sparaten Schulraum können sich Schüler und Lehrer freiwillig testen lassen.
dpa
Testungen auf Covid-19 auf freiwilliger Basis am Carolinum. So sah das aus, als sich im vergangenen Schuljahr Schüler und
Testungen auf Covid-19 auf freiwilliger Basis am Carolinum. So sah das aus, als sich im vergangenen Schuljahr Schüler und Lehrer auf dem Gelände des Gymnasiums testen lassen konnten (Archivbild). Henry Tesch/Archiv
Neustrelitz.

Am Neustrelitzer Gymnasium Carolinum – mit 1000 Schülern eine der größten Schulen im Nordosten – wird es auch im neuen Schuljahr systematische Coronatests geben. „Wir machen das weiter“, sagte Schulleiter Henry Tesch in Neustrelitz am Freitag. Schulstart ist Montag. Der Kreis Mecklenburgische Seenplatte hatte dem Gymnasium Ende April genehmigt, dass sich Schüler und Lehrer freiwillig zweimal pro Woche kostenlos auf das neuartige Coronavirus testen lassen. Das geschieht bei entsprechenden Temperaturen in einem Zelt oder in einem separaten Schulraum. Bei bisher Tausenden Tests wurde keine Corona-Infektion entdeckt.

Tesch sieht die Tests als repräsentativ für die Region, die einen Großteil der südlichen Seenplatte abdeckt. Er hatte für sein Vorgehen viel Zuspruch erhalten, unter anderem vom Landeselternrat MV. Die Tests stellt ein Unternehmen aus Rostock zur Verfügung.

Zum Coronavirus lesen sie hier mehr

„Eine Situation, die wir seit Mitte März nicht mehr hatten”

„Ab Montag haben wir eine Situation, die wir seit Mitte März nicht mehr hatten“, sagte Tesch. So kommen viele Kinder wieder zusammen in Schulbussen, so dass die volle Schülerzahl erwartet wird. „Der Bus fährt nur einmal“, sagte Tesch. Die Klassen werden gruppenweise nach Klassenstufen 11/12, 9/10 und 7/8 auf Schulhöfe aufgeteilt. Eine große Herausforderung sieht Tesch darin, dass allein sieben Klassen der Stufe 7 erstmals am Gymnasium sind.

„Grundsätzlich müssen Hygieneregeln auch außerhalb der Schule zum Alltag werden“, sagte der Schulleiter. Es müsse so normal sein, Sicherheitsabstand zu halten, dass keine Abstandsbänder und -striche mehr nötig seien. „Wir sind guter Dinge“, erklärte Tesch.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage