Unsere Themenseiten

:

Andrea Berg schaut auch vorbei

Clubmitarbeiterin Karin Kniest sorgt auch als Daliah Lavi für gute Unterhaltung.  FOTO: anke goetsch

VonAnke GoetschAls Generation 20 Plus verstehen sich die Mitglieder des Altstrelitzer Seniorenclubs. Gerade haben sie Geburtstag gefeiert.Neustrelitz.„Wir ...

VonAnke Goetsch

Als Generation 20 Plus verstehen sich die Mitglieder des Altstrelitzer Seniorenclubs. Gerade haben sie Geburtstag gefeiert.

Neustrelitz.„Wir sind nicht Ü 60, sondern viel zutreffender 20 Plus“, verkündete dieser Tage stolz Eberhard Reinhold. Der Mann, der dem Seniorenclub Altstrelitz vorsteht, konnte dieser Tage mit seinen Mitstreitern und Mitgliedern den 21. Clubgeburtstag feiern. Mitten im Wonnemonat Mai. Dazu hatten sie sich mit den Schlagerstars Gitte, Nana Mouskouri oder Andrea Berg sogar hochkarätige Gäste eingeladen. Mitglieder des Clubs warfen sich extra in Outfits, mit denen sie den Promis ähnlich sahen. Kein Wunder, dass anschließend kaum einer die Gelegenheit zum Tanzen ausließ.
Im Klub ist unter der Woche nachmittags immer was los, etliche Interessengemeinschaften vom Bowling über Skat und Handarbeiten bis hin zum Yoga bringen die Altstrelitzer nach wie vor auf Trab. Zahlreiche Helfer kümmern sich zudem um die, die selbst aus eigener Kraft nicht mehr in den Club kommen können. Für den anstehenden Juni sind noch einige besondere Programmpunkte geplant. So ist am 21. Juni „Hilfe unterwegs“, das Neustrelitzer Kabarett Meck Pommes möchte ab 15 Uhr für einen vergnüglichen Nachmittag sorgen (um Platzreservierung wird gebeten, Tel. 447131). Zwei Tage später ist der Seniorenchor „Die HerbstZeitlosen“ mit seinem traditionellen Sommerkonzert und einigen nachträglichen Überraschungen zum 280. Stadtgeburtstag zu Gast auf dem Polandschen Hof in Klein Trebbow. Nach Preisskat und Romméturnier am 26. Juni wird am 27. Juni der Geburtstag des Monats gefeiert.

Kontakt zur Redaktion
red-neustrelitz@nordkurier.de