LOCKDOWN

Ausgangssperre in der Seenplatte? Spaziert, besucht und gefeiert wird weiter

Zigaretten kaufen, Freunde besuchen oder Unkenntnis sind keine triftigen Gründe, nach 21 Uhr draußen zu sein. Darauf weist die Polizei hin.
In der Mecklenburgischen Seenplatte herrscht zwischen 21 und 6 Uhr Ausgangssperre. Nicht jeder hält sich daran (Symbolbil
In der Mecklenburgischen Seenplatte herrscht zwischen 21 und 6 Uhr Ausgangssperre. Nicht jeder hält sich daran (Symbolbild). Fotos: © males_design, © Vibes Images – stock.adobe.com, NK-Fotomontage
Seenplatte ·

Die einen fahren gegen 22 Uhr zu dritt betrunken durch Waren, die anderen trinken um Mitternacht zu zweit Bier in Neubrandenburgs Fußgängerzone, wieder andere treffen sich gegen 21 Uhr zu siebent an einer Tankstelle in Neustrelitz: Einige Menschen in der Mecklenburgischen Seenplatte nehmen die Ausgangssperre, die zwischen 21 und 6 Uhr gilt, nicht für voll.

53...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Seenplatte

zur Homepage

Kommentare (2)

Menschen einzusperren, wenn es leer ist auf den Straßen und das "Risiko einer Ansteckung mit dem Todesvirus" geringer als tagsüber?
Über Sinn und Unsinn mancher Veralbern... ähmmm Verordnungen lässt sich nicht streiten. Hier soll der Bürger mürbe gemacht werden für das was noch kommt.
Der nächste Gehirnfurz aus Bayern.
Ffp2-Maskenpflicht.
Wo sind denn die Masken und warum reichten über ein Jahr Lappen vorm Muul?
Dummf*ck vom feinsten und der Bürger applaudiert.

Mir kommt es vor, als wollte das Laienstadel in Berlin uns alle nur testen. Bis auf welche Spitze kann man's treiben, ehe es richtig rumort?
Der kleine Selbstständige - seit Jahrzehnten neben dem bösen Autofahrer die MIlchkuh der Nation (gibt's ja auch wohl nicht mehr...), wird nun endgültig stranguliert.
Dass es keine Milch mehr gibt, wenn die Kuh erst tot ist und dass die Großkonzerne hier in D immer noch Gründe gefunden haben, keine Steuern und Abgaben zu zahlen, scheint im weltfernen, weltoffenen und weltbesoffenen Berlin keiner mitzukriegen...
Hauptsache die TUI bekommt ihre Milliarden, die sind nämlöich systemrelevant!
Selbst wenn sie nicht fliegen, sondern nur einen fliegenlassen...