POLIZEI

Ausgebüxter Hund beißt Mann in Woldegk in den Arm

Nicht zum ersten Mal ist der Rottweiler damit aufgefallen, dass er jemanden gebissen hat, so die Polizei
Ein Hund hat in Woldegk einen Mann gebissen. Der Polizei war das Tier schon von ähnlichen Vorfällen bekannt (Symbolb
Ein Hund hat in Woldegk einen Mann gebissen. Der Polizei war das Tier schon von ähnlichen Vorfällen her bekannt (Symbolbild). © NIKOLAS-HOFFMANN - stock.adobe.com
Woldegk ·

Ein ausgebüxter Rottweiler hat am Dienstagvormittag in Woldegk zum wiederholten Mal für Ärger gesorgt. Der Hund biss einen 45-jährigen Mann, der in der Klosterstraße unterwegs war, in den Arm. Zuvor hatte sich das Tier offenbar aus seinem Zwinger befreien können.

Passant nimmt seinen kleinen Hund beschützend in den Arm

Wie die Polizei weiter mitgeteilt hat, war der angefallene Passant selbst mit seinen Hunden unterwegs. Als er den Rottweiler habe ankommen sehen, habe er den kleineren seiner Hunde – einen Jack Russel – auf den Arm genommen. Daraufhin habe der Rottweiler dem Mann in den Arm gebissen.

Das Tier sei im vergangenen Jahr bereits zweimal in gleicher Weise auffällig gewesen. Das Ordnungsamt der Stadt Woldegk sei informiert, hieß es am Dienstag aus dem Polizeirevier Friedland.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Woldegk

zur Homepage