MINISTERIN DRESE ZU BESUCH

Awo-Ferienstätte bei Neustrelitz erhält 60.000 Euro aus Schutzfonds

Der Ferienpark in Dambeck wurde hart von den Corona-Einschränkungen getroffen. Landesgeld soll helfen, damit es die gemeinnützige Einrichtung weiterhin gibt.
Mit Susanne Müller-Bohley, Martina Bunk-Georgieva und Kay Krehahn (v. r. n. l.) sprach Sozialministerin Stefanie Drese (2
Mit Susanne Müller-Bohley, Martina Bunk-Georgieva und Kay Krehahn (v. r. n. l.) sprach Sozialministerin Stefanie Drese (2. v. r.) über die Situation der Familienferienstätte in Dambeck bei Neustrelitz. Tobias Lemke
Dambeck.

MV-Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) hat sich am Montag in Dambeck bei Kratzeburg über die Lage der Familienfreizeitstätten informiert. In dem Nationalpark-Dorf betreibt die gemeinnützige Awo Sano einen Familienferienpark. Solche Einrichtungen seien hart von den Corona-...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dambeck

Kommende Events in Dambeck (Anzeige)

zur Homepage