WEGEN CORONA

Besucher im Feldberger Rathaus müssen ab jetzt klingeln

Aufgrund der Entwicklungen beim Infektionsgeschehen mit Covid-19 hat die Verwaltung der Feldberger Seenlandschaft Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.
Die Rathaustür bleibt in Feldberg verschlossen. Wer rein will, muss klingeln (Archivbild).
Die Rathaustür bleibt in Feldberg verschlossen. Wer rein will, muss klingeln (Archivbild). NK-Archiv
Feldberg.

Die Eingangstür am Feldberger Rathaus ist ab sofort geschlossen. Die Verwaltung der Feldberger Seenlandschaft bleibt dennoch für den Bürgerverkehr geöffnet, nur müssen die Besucher jetzt klingeln.

Mehr zum Coronavirus lesen Sie hier.

Mund-Nasen-Schutz im Rathaus Pflicht

Die Veränderungen werden aufgrund der aktuellen Entwicklungen beim Infektionsgeschehens mit Covid-19 im Landkreis eingeführt, erklärt Feldbergs Bürgermeisterin Constance von Buchwaldt (SPD). Im Rathaus sei eine Selbstauskunft auszufüllen sowie ein Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Im Idealfall sollten Bürger ihre Angelegenheiten telefonisch oder per E-mail mitteilen, bittet die Bürgermeisterin.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Feldberg

zur Homepage