Doppeltes Vergehen

:

Betrunkener Rollerfahrer ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei in Neustrelitz hat einen Mann erwischt, der gleich doppelt gegen das Gesetz verstoßen hat. Er steuerte sein Moped mit Alkohol im Blut und ohne Fahrerlaubnis.

Eine Gesetzesübertretung reichte einem Rollerfahrer in Neustrelitz nicht aus. Der Mann wurde in der Nacht zu Sonnabend gegen 1.20 Uhr von der Polizei in der Glambecker Straße zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass er getrunken hatte und ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Ein Alkoholtest bei dem Senior ergab einen Wert 2,08 Promille. Zudem konnte der Rollerfahrer keinen Führerschein vorlegen, weil dieser ihm bereits in der Vergangenheit entzogen wurde. Zu beiden Tatbeständen wurden Anzeigen geschrieben. Zudem ordnete die Polizei die Entnahme einer Blutprobe an.