Ein 44-jähriger Motorradfahrer verletzte sich schwer, als er ein abbiegenden Pkw überholen wollte. Der 81-jähri
Ein 44-jähriger Motorradfahrer verletzte sich schwer, als er ein abbiegenden Pkw überholen wollte. Der 81-jährige Pkw-Fahrer verletzte sich anschließend auch. Sein alarmierter Sohn erschien betrunken. Nordkurier
Unfall

Biker verletzt, Helfer gestürzt und Sohn betrunken

Durch einen Zusammenstoß kamen am Sonntag zwei Männer ins Krankenhaus. Einem Weiteren wurde der Führerschein entzogen, als er betrunken am Unfallort erschien.
Feldberg

Bei einem Unfall am Sonntag wurde ein Motorradfahrer nahe Feldberg schwer verletzt. Nach der Rettung des Verletzten kam es dann noch zu einem weiteren Unfall und einem Führerscheinentzug.

Ein Harley-Davidson-Fahrer war laut Polizei kurz vor 17 Uhr mit einem anderen Motorradfahrer in Tornowhof unterwegs. Das Gespann überholte einen Golf, der aber gerade nach links abbiegen wollte. Das erste Motorrad kam den Angaben zufolge noch vorbei, der Harley-Fahrer stieß jedoch gegen das Heck des Golfs. Der 44-jährige Biker erlitt laut Polizei schwere Verletzungen, schwebte aber nicht in Lebensgefahr und wurde ins Krankenhaus in Neubrandenburg gebracht.

Autofahrer stürzt, Sohn verliert Führerschein

Als der 81-jährige Fahrer des Golfs anschließend bei der Räumung der Unfallstelle helfen wollte, stürzte dieser, verletzte sich leicht und kam ins Krankenhaus in Prenzlau.

Der Sohn des Golf-Fahrers tauchte ebenfalls mit dem Auto der Unfallstelle auf – allerdings betrunken. Die Beamten stellten einen Alkoholwert von 1,37 Promille fest und stellten den Führerschein des 59-Jährigen sicher. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 5000 Euro, so die Polizei.

Mehr lesen: Drei Motorradfahrer bei Unfall auf der B104 verletzt

zur Homepage