SÜßES IN WESENBERG

Bürgermeister mit Rathaus-Torte verabschiedet

Die Wesenberger Abgeordneten haben ihrem scheidenden Stadtoberhaupt den Abschied versüßt.
Tobias Lemke Tobias Lemke
Diese Motiv-Torte mit dem Bild des Wesenberger Rathauses gab es als Abschiedsgeschenk für Wesenbergs scheidenden Bürgermeister Helmut Hamp.
Diese Motiv-Torte mit dem Bild des Wesenberger Rathauses gab es als Abschiedsgeschenk für Wesenbergs scheidenden Bürgermeister Helmut Hamp. Thomas Zander
Wesenberg.

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Geradezu versüßt indes wurde dem Wesenberger Bürgermeister Helmut Hamp sein Abschied aus der Kommunalpolitik. Hamp bekam nach seiner letzten Stadtvertretersitzung eine Torte von den Abgeordneten geschenkt.

Nach 18 Jahren im Amt ist für Helmut Hamp Feierabend. Der 66-jährige Wesenberger tritt nicht mehr zur Wahl des neuen Bürgermeisters am kommenden Sonntag an. Die Torte, auf der das Wesenberger Rathaus abgebildet ist, sei nicht in gemütlicher Runde nach der Stadtvertretung verspeist worden. Da habe es Schnittchen und Fischsuppe gegeben, hieß es. Die Torte sei als Dankesgruß ganz allein für das scheidende Stadtoberhaupt und seine Familie gedacht.

Verabschiedet wurde aus der Wesenberger Kommunalpolitik zudem Karina Zell aus dem Ortsteil Strasen. Sie tritt ebenfalls nicht mehr zur Wahl an.

StadtLandKlassik - Konzert in Wesenberg

zur Homepage