Unsere Themenseiten

Feine Sahne Fischfilet

:

Charly Hübner stellt Film "Wildes Herz" in Neustrelitz vor

Charly Hübner kommt am 8. April zur Vorstellung seines Films „Wildes Herz“ nach Neustrelitz.  
Charly Hübner kommt am 8. April zur Vorstellung seines Films „Wildes Herz“ nach Neustrelitz.
Sandra Then

Der Streifen kommt demnächst in die Kinos und ist noch vor dem Bundesstart schon in Neustrelitz zu sehen.

Sein Film hat schon Schlagzeilen gemacht, bevor er überhaupt in die Kinos kam. Jetzt ist am 12. April Bundesstart für den Regie-Erstling von Charly Hübner „Wildes Herz“. Im Rahmen der Premierentour ist der Film allerdings bereits am 8. April in der Alten Kachelofenfabrik Neustrelitz zu sehen. Und der in Neustrelitz geborene Schauspieler Charly Hübner wird als Gesprächspartner zur Verfügung stehen, freut sich KOF-Geschäftsführer Horst Conradt.

Porträt von Jan „Monchi” Gorkow

Der Film von Charly Hübner und seinem Regiepartner Sebastian Schultz ist ein Porträt insbesondere der Hauptfigur von Jan „Monchi“ Gorkow von der Punk-Band „Feine Sahne Fischfilet“ aus MV. Die Musik der Band polarisiert. Sie ist gegen rechts gerichtet, es geht aber auch um die Ablehnung von Polizei und Staat. Der Film beschäftigt sich mit der Frage, wie weit eine Punkband in ihren Texten gehen darf. Unterschiedliche Personen sind dabei unterschiedlicher Meinung. So kommt der Anwalt der Band genauso zu Wort wie Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU), der im Film bei der Präsentation des Verfassungsschutzberichtes zu sehen ist. „Wildes Herz wurde bereits beim Leipziger Dokumentarfestival gezeigt und erhielt dort immerhin vier Preise.

Die Band war vom Verfassungsschutz beobachtet worden, in dessen letzten beiden Berichten taucht „Feine Sahne Fischfilet“ allerdings nicht mehr auf, hieß es Ende November aus dem Schweriner Innenministerium. „Wildes Herz“ war auch aus Landesmitteln bezuschusst worden.