QUARANTÄNE

Corona-Fälle an Schulen in Neubrandenburg und Neustrelitz

An Schulen in Neubrandenburg und Neustrelitz sind Kinder an dem Coronavirus erkrankt. Das Gesundheitsamt hat Quarantäne angeordnet.
Neustrelitz ·

Alle Schüler einer Grundschulklasse in Neustrelitz wurden am Donnerstag nach Hause geschickt, nachdem bei einem Kind eine Corona-Erkrankung nachgewiesen wurde. Wie die Pressestelle des Landkreises informiert, zeigten auch ein weiteres Kind und ein Lehrer Symptome der Erkrankung.

Lesen Sie auch: Landrat hofft auf Sputnik

Quarantäne angeordnet

Auch in einer Grundschule in Neubrandenburg ist ein Kind nachweislich an Covid 19 erkrankt. Die gesamte Klasse sowie die Hortkinder seien vorübergehend nach Hause geschickt worden. In beiden Fällen haben die betroffenen Kinder vergleichsweise leichte Symptome, so die Information des Landkreises.

Dennoch wurde seitens des Gesundheitsamts vorsorglich die Entscheidung zur Quarantäne getroffen, um eine Weiterverbreitung des Virus unter den Kindern und deren Familien möglichst zu vermeiden. Diese Strategie habe sich in den vergangenen Wochen und Monaten bewährt. So seien beispielsweise in der Beruflichen Schule in Waren keine weiteren Ansteckungsfälle aufgetreten. Die Schülerinnen und Schüler können in der nächsten Woche wieder zum Unterricht zurückkehren.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage

Kommentare (2)

Wie denn?

Wer solche Dinge ermöglicht ist für mich selbst ein Coronaopfer in den letzten Atemzügen. Erinnert mich an die ddr Zeit, top1: hereintragen des Präsidiums.....