PANDEMIE

Corona-Fall auch an Feldberger Schule

An der Bildungseinrichtung gelten vorerst bis Freitag Einschränkungen im Unterricht.
Nach einer bestätigten Corona-Infektion gibt es an der Feldberger Schule Distanzunterricht   (Symbolfoto).
Nach einer bestätigten Corona-Infektion gibt es an der Feldberger Schule Distanzunterricht (Symbolfoto). Britta Pedersen
Seenplatte.

In der Feldberger Regionalen Schule Hans Fallada ist nach einer am Mittwoch bestätigten Corona-Infektion eines Siebtklässlers bis zum Freitag Distanzunterricht angesagt. Die Schüler der Klasse fünf bis zehn bleiben entsprechend zu Hause. Für die Grundschüler geht der Unterricht in der Schule unterdessen unverändert weiter, informierte Schulleiterin Monika Friedrich auf der Homepage der Schule.

Hier lesen Sie mehr zum Coronavirus in MV.

Für fünf Tage in Quarantäne

Im Neustrelitzer Carolinum war bei den Jahrgangsstufen 11 und 12 nach einem Positiv-Test in der Stufe 11 und einem Verdachtsfall in der Stufe 12 bis zumittwoch Distanzunterricht angesagt.

An der Grundschule Sandberg in Neustrelitz befindet sich ein Schüler für fünf Tage in Quarantäne. An der Regionalen Schule Jawaharlal Nehru sind 88 Schüler und 14 Lehrkräfte für fünf Tage in Quarantäne, bestätigte der Sprecher des Schweriner Bildungsministeriums, Henning Lipski, dem Nordkurier.

Wie der Nordkurier aus anderer Quelle erfuhr, ist die Schule nicht – wie gerüchtehalber verbreitet – geschlossen. Für die Klassenstufen fünf und sechs findet der Unterricht statt.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Seenplatte

zur Homepage