Wildunfall

:

Damhirsch springt vor Auto

Die Polizei musste zu einem Wildunfall auf der B 198 (Symbolfoto).
Die Polizei musste zu einem Wildunfall auf der B 198 (Symbolfoto).

Der Fahrer blieb unverletzt, das Fahrzeug trug Blechschäden davon.

Rechtzeitiges Bremsen war nicht mehr drin. Ein Autofahrer auf der Bundesstraße 198 konnte am Montagmittag gegen halb zwölf den Zusammenstoß mit einem Damhirsch nicht mehr vermeiden. Das Tier war laut Polizei in der Nähe zum Abzweig nach Below auf die Bundesstraße gesprungen. Der geschätzte Sachschaden beträgt 5000 Euro.