WIRTSCHAFT

Der Brexit trifft auch das Strelitzer Land

Biobauer David Peacock ist gebürtiger Brite. Einige Produzenten haben Kundschaft auf der Insel. Andere Firmen bekamen bisher Aufträge vom künftigen Ex-EU-Land. Vom drohenden ungeordneten Brexit ist im vernetzten Europa so ziemlich jede Region betroffen – eben auch Mecklenburg-Strelitz.
Tobias Lemke Tobias Lemke
Die Fahrzeugwerke in Oertzenhof haben in der Vergangenheit englische Schützenpanzer gewartet. Bleibt der Auftrag nach dem Austritt der Briten weiterhin in der Region?  Und der Seewalder Biobauer David Peacock ist gebürtiger Brite. Wie sieht er den Brexit?
Die Fahrzeugwerke in Oertzenhof haben in der Vergangenheit englische Schützenpanzer gewartet. Bleibt der Auftrag nach dem Austritt der Briten weiterhin in der Region? Und der Seewalder Biobauer David Peacock ist gebürtiger Brite. Wie sieht er den Brexit? NK-Bildmontage mit Fotos Tobias Lemke und Yui Mok
Neustrelitz.

Traurig. Dieses Wort kommt David Peacock, angesprochen auf den Brexit, als Erstes über die Lippen. „Es ist traurig, wie die Politik in dieser Sache versagt hat“, meint der...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage