:

Deutschlands älteste Pumadame feiert Geburtstag

Sie ist eine Diva: die Pumadame.
Sie ist eine Diva: die Pumadame.
Tiergarten

Das Pumaweibchen ist im Neustrelitzer Tiergarten daheim. Zum 20. Geburtstag gab es am Donnerstag eine große Hackfleischtorte. Doch die wollte die größte Kleinkatze der Welt lieber allein genießen. Sie ist halt inzwischen eine richtige Diva.

Was ist das? Pumadame Ronja war am Donnerstag etwas verwirrt. So viel Aufregung, obwohl sie inzwischen ein so hohes Alter erreicht hat, wie keiner ihrer Artgenossen in den anderen Tierparks Deutschlands. An ihrem Geburtstag musste sie nun lange warten, bis Tierpfleger Yannik Maerkner und Marion Krause sie ins Freigehege ließen und dann gab es auch noch ein Geburtstagsständchen. Die Hackfleischtorte ließ die Katze allerdings so lange unberührt, bis niemand mehr zu sehen war. Allein wollte die Jubilarin den Fleischberg genießen.

Tatsächlich gibt es einen Rekord aus dem Neustrelitzer Tiergarten zu vermelden. Ronja ist mit ihren 20 Jahren die älteste Raubkatze ihrer Art in allen acht Zoos und Tierparks, die Pumas halten. Constanze Köbing, Abteilungsleiterin im Tiergarten bei den Stadtwerken, hatte die anderen Einrichtungen zuvor nach dem Alter ihrer Pumas gefragt. Dabei sei klar geworden, dass Ronja ein Rekordalter erreicht hatte. In freier Wildbahn werden Pumas ohnehin nur maximal 18 Jahre alt.

Die Neustrelitzer Puma-Dame zeige hin und wieder Altersprobleme, erfreue sich ansonsten aber bester Gesundheit, stellte Tierpflegerin Marion Krauseklar. Hackfleisch gebe es zwar nicht so häufig, aber auch sonst wird der Dame das Fleisch zerkleinert. "Ein paar Zähne fehlen schon", begründete Marion Krause. Ronja müsse  auch nicht, wie die anderen Fleischfresser des Tiergartens, einmal die Woche fasten. Sie bekommt täglich ihre Ration - 2,5 Kilogramm Fleisch - bestätigt Yannik Maerner.