AUTOKNACKER IN DER SEENPLATTE

Diebe sind scharf auf VW-Busse

Erst in Diemitz, dann in Neustrelitz und Stavenhagen. Unbekannte wollen drei Fahrzeuge derselben Marke entwenden.
Susanne Böhm Susanne Böhm
Die Polizei ermittelt, nachdem an verschiedenen Orten VW-Busse gestohlen worden sind (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt, nachdem an verschiedenen Orten VW-Busse ins Visier von Autoknackern geraten sind (Symbolbild).
Neustrelitz.

Erneut hatten es Autodiebe auf Kleinbusse der Marke VW T4 abgesehen. In der Wilhelm-Stolte-Straße in Neustrelitz zerstörten Unbekannte in der Nacht zu Freitag den Zaun eines Autohandels auf mehreren Metern. Anschließend öffneten sie den Bus, der hinter dem Zaun stand. Es gelang ihnen aber nicht, den Bus zu starten oder anderweitig vom Platz zu bringen. Sie flüchteten ohne Beute. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 300 Euro.

Auch in Stavenhagen machten sich Unbekannte an einem T4 zu schaffen. Sie gingen am Sonnabend zwischen 11.30 und 20.15 Uhr auf dem Gelände eines Autohauses in der Preetzer Straße zu Werke. Sie durchtrennten die Halterung eines Zaunelements und verbogen den Zaun. Weil direkt hinter der Stelle ein Bus stand, geht die Polizei davon aus, dass die Täter dieses Fahrzeug stehlen wollten. Der Pkw wurde nicht beschädigt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 500 Euro.

Urlauber reisen ohne Fahrzeug weiter an die Ostsee

Am Freitagmorgen war in Diemitz Urlaubern ihr T4 gestohlen worden. Das Ehepaar aus Baden-Württemberg hatte den Bus laut Polizei am Vorabend auf einem Ferienhof abgestellt. Als sie ihre Reise zur Ostsee am nächsten Morgen fortsetzen wollten, war der 18 Jahre alte Transporter allerdings verschwunden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 12 000 Euro. In allen Fällen ermittelt die Kriminalpolizei. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, wird gebeten, sich zu melden unter der Telefonnummer 03994 231224 oder bei der Polizei in Neustrelitz unter 03981 258224.

zur Homepage