TOURISMUS

Dörfer in der Kleinseenplatte sollen alle Erholungsort werden

Eine Bewertungsjury ist in der nächsten Woche zu Besuch und entscheidet, ob ein ganzer Landstrich zum Erholungsort wird.
Wesenberg in der Kleinseenplatte besitzt das Prädikat bereits seit vielen Jahren.
Wesenberg in der Kleinseenplatte besitzt das Prädikat bereits seit vielen Jahren. Tobias Lemke
Wesenberg/Mirow ·

Bis zum Jahresende sollen alle Orte in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort” besitzen. Das erklärte Heiko Kruse (CDU), Amtsvorsteher in der Kleinseenplatte, am Freitagabend beim jährlich stattfindenden Amtsempfang. Demnach werde in der kommenden Woche eine Bewertungsjury die Region besuchen, um ihr abschließendes Urteil zu fällen.

Pläne für eine Kurtaxe

Die Städte Mirow und Wesenberg sind bereits anerkannte Erholungsorte. Einige Dörfer tragen den Titel ebenso, andere aber nicht. Jedoch soll der Status flächendeckend im Amtsbereich gelten. Hintergrund dafür sind auch die Pläne zur Erhebung einer Kurtaxe in der Kleinseenplatte.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wesenberg/Mirow

zur Homepage