KONTROLLE VOR DER URLAUBS-SAISON

Drehbrücke in Malchow läuft wie geschmiert

Bevor die neue Saison an der Drehbrücke Malchow los gehen kann, musste das Bauwerk zur Prüfung antreten. Es wurde kontrolliert und geschmiert.
Petra Konermann Petra Konermann
John Blüthmann und Dietmar Müller (von links) bei der Brücken-Prüfung. Hier wird getestet, ob sich die Drehbrücke im Notfall auch per Hand bewegen ließe.
John Blüthmann und Dietmar Müller (von links) bei der Brücken-Prüfung. Hier wird getestet, ob sich die Drehbrücke im Notfall auch per Hand bewegen ließe. Petra Konermann
Die Herren der Drehbrücke: Werner Ehrich, Fred Steinhäuser und Detlef Buß (von links) sind die Brückenwärter von Malchow.
Die Herren der Drehbrücke: Werner Ehrich, Fred Steinhäuser und Detlef Buß (von links) sind die Brückenwärter von Malchow. Petra Konermann
Malchow.

Einen großen Behälter Schmiermittel hatten Dietmar Müller und John Blüthmann am Montag verbraucht, damit die Malchower Drehbrücke auf einem ausreichenden Schmiermittelfilm in die neue Brücken-Saison rutschen kann. Müller und Blüthmann sind Mitarbeiter des Stahlbau-Unternehmens Schorisch Magis aus Karstädt (Prignitz). Dort wurde vor über fünf Jahren die Drehbrücke gebaut. Seitdem kommt Müller Jahr für Jahr mit Kollegen nach Malchow, um die Brücke durchzuchecken und fit für die Saison zu machen.

Motor, Getriebe, Drehlager und Elektronik wurden getestet. Müller und sein Kollege Blüthmann gingen dahin, wo sonst niemand sein darf: In den Drehbereich der Brücke. Ein Schild warnt hier ausdrücklich vor Lebensgefahr. Im Schwenkbereich hat daher niemand etwas zu suchen, aber die beiden Stahlbauer mussten genau dort schauen, ob das Bauwerk den Winter gut überstanden hat. „Sieht gut aus“, meinte Müller nach dem Blick ins Innere.

Staus im Sommer sind vorprogrammiert

„Das alles ist nur eine Routine-Überprüfung“, betonte Thomas Scheffler, Mitarbeiter der Malchower Verwaltung. Die für den Testlauf nötigen Brückenöffnungen wurden am Montag so kurz wie möglich gehalten, „um die Malchower so wenig wie möglich zu belasten“, meinte er. Denn klar ist natürlich schon jetzt: der Sommer wird kommen und damit jede Menge Auto- und Bootsfahrer, die alle über oder durchs Nadelöhr Drehbrücke müssen – Staus und Ärger nicht ausgeschlossen.

Der Test am Montag bescheinigte der Brücke einen ordnungsgemäßigen Zustand. Die neue Saison kann starten: Ab 1. April bis zum 30. September öffnet die Drehbrücke dann wieder täglich von 9 bis 20 Uhr jeweils zur vollen Stunde.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Malchow

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchow

zur Homepage