Unsere Themenseiten

:

Eine Frau stellt wichtige Weichen

Am Streckenblock stellt Sabine Schönhardt unter anderem die Lichtsignale für den Zugführer ein. Im Wechsel mit anderen Kollegen lotst sie den Zug über die Gleise in der Kleinseenplatte. 
Am Streckenblock stellt Sabine Schönhardt unter anderem die Lichtsignale für den Zugführer ein. Im Wechsel mit anderen Kollegen lotst sie den Zug über die Gleise in der Kleinseenplatte. 
T. Lemke

Auf vielen Bahnhöfen spuckt nur noch ein Automat Fahrkarten aus. Einen Schalter gibt es selbst in mancher größeren Stadt nicht mehr. Im beschaulichen Wesenberg hat nun wieder ein Ticketschalter geöffnet.

61 465 darf bis Wesenberg fahren. Telefonisch übermittelt am Mittwochvormittag Sabine Schönhardt aus dem Stellwerk in Wesenberg die Order an den Bahnhof Mirow. Bei der 61 465 handelt es sich um die Kleinseenbahn, die mehrmals am Tag zwischen Neustrelitz, Wesenberg und Mirow pendelt. Sabine Schönhardt ist an diesem Tag die Fahrdienst- und Zugleiterin. Auf ihrem Bildschirm und den Schalttafeln im Wesenberger Bahnhof laufen alle Strippen für den Streckenbetrieb in der Kleinseenplatte zusammen. Werden hier die Weichen nicht gestellt, gibt es draußen auf den Gleisen kein Weiterkommen.

Seit kurzem haben die Fahrdienstleiter in Wesenberg nun noch eine weitere Tätigkeit in ihren Aufgabenbereich aufgenommen. Denn seit die Bahnhofshalle der Woblitzstadt aufpoliert wurde, gibt es dort wieder einen Fahrkartenschalter. Allein der Schalterverkauf würde sich nicht lohnen. Das funktioniere am Bahnhof Wesenberg nur, weil das Stellwerk ohnehin durch Mitarbeiter besetzt ist, räumt Regio-Infra-Geschäftsführer Tino Hahn ein. Dennoch könne dieser Synergieeffekt eben gut genutzt, um Bahnhof und Kleinseenbahn zu beleben. 

Es seien so auch keine Massen, die vor dem Fahrkartenschalter warten. Aber das Angebot werde gut wahr- und angenommen, sagt Sabine Schönhardt. Warum der Zugverbindung nach Mirow in der Vergangenheit das Aus drohte, kann sie gar nicht verstehen. „Das wäre fatal gewesen. Im Sommer steppt hier der Bär“, erzählt sie von voll besetzten Zügen zur Urlauberzeit.

Weiterführende Links