Unsere Themenseiten

:

Elch stößt beinahe mit Bus zusammen

Auf Facebook ist dieses Bild veröffentlicht worden. Es stammt von Tony Seidel und ist bei Petersdorf aufgenommen worden.
Auf Facebook ist dieses Bild veröffentlicht worden. Es stammt von Tony Seidel und ist bei Petersdorf aufgenommen worden.
Tony Seidel

Ein Elch ist auf dem Amtswerder gesehen worden. Zuvor war er kurz vor Leppin unterwegs. Und auf einem Acker bei Woldegk zeigte sich das Tier ebenfalls.

Ein Elch hat sich am Donnerstagmorgen auf dem Amtswerder in Feldberg gezeigt. Das Tier ist auf der Halbinsel in Höhe eines Imbisses in Richtung Parkplatz gelaufen, berichten Augenzeugen. Mittags haben Passanten das Tier dann auf dem Weg nach Carwitz erneut entdeckt. Einen Tag zuvor ist ein Elch auf einem Acker bei Petersdorf in der Nähe von Woldegk gesehen worden. Bei Leppin wurde bereits in den frühen Morgenstunden ein riesiger Bulle gefilmt, wie er von einer Ackerfläche in Richtung Straße fast vor einem Bus gelaufen wäre. Der Elch rannte verschreckt umher und der Busfahrer zeigte sich geschockt.

Seit Tagen werden immer wieder Elche entdeckt. Um Neubrandenburg und Friedland wurden Tiere gesehen und nun bei Woldegk und in der Feldberger Seenlandschaft. Ob es sich dabei um ein und dasselbe Tier handelt, wird verstärkt angezweifelt. Beobachter gehen davon aus, dass es sich um ein etwa 1,50 Meter großes Weibchen und einen etwa zwei Meter hohen Bullen handeln könnte.