STRESS IM KREISVERKEHR

Falschparker nehmen Autofahrern in Neustrelitz die Sicht

Ein gepflasterter Streifen reicht manchen Autofahrern am Ärztehaus in Kiefernheide als Einladung zum Parken. Doch das ist gefährlich.
Robin Peters Robin Peters
Der weiße Wagen parkt einfach neben dem Kreisverkehr und versperrt dem anderen Fahrzeug so die Sicht.
Der weiße Wagen parkt einfach neben dem Kreisverkehr und versperrt dem anderen Fahrzeug so die Sicht.
Neustrelitz.

Wildparker im Kreisverkehr in Kiefernheide haben Gerhard Seeliger kürzlich fast in einen Unfall verwickelt. Denn auf dem gepflasterten Streifen zwischen Kreisverkehr und Ärztehaus an der Karbe-Wagner-Straße parkte ganz frech ein Auto. Als der Neustrelitzer dann den Kreisverkehr verlassen und in die Lessingstraße einbiegen wollte, raubte ihm das Fahrzeug die Sicht.

Kein Einzelfall, sagt Seeliger. „Es passiert am laufenden Band.“ Die gepflasterte Ecke lade Autofahrer geradezu dazu ein, dort zu halten. „Die sind nur zu faul, auf dem Parkplatz des Ärztehauses zu parken“, meint er. Mittlerweile habe sich dieses Verhalten eingebürgert. „Einer guckt es sich vom anderen ab“, so Seeliger.

Keine weiteren Verbotsschilder geplant

Dabei besteht innerhalb des gekennzeichneten Kreisverkehrsplatzes laut Angaben der Stadt ein absolutes Halteverbot – sowohl auf der Mittelinsel, als auch rechts und links davon. Der gepflasterte Bereich sei Bestandteil dieses Kreisverkehrsplatzes – in dem das Verbot gilt. Die Fläche erleichtere großen Fahrzeugen das Abbiegen. Daher sei der gepflasterte Platz auch in dieser Art gestaltet worden. „Dadurch soll gleichzeitig vermieden werden, dass Gehwege beschädigt werden“, sagt Petra Ludewig, Sprecherin der Stadt Neustrelitz.

Weitere Verbots-Schilder aufzustellen, sei nicht notwendig. Schließlich markiere das Schild im Kreisverkehr bereits das Halteverbot.

Dennoch will die Stadt künftig das Wildparken stärker unterbinden: „Unsere Politessen werden dort verstärkt Kontrollen durchführen“, sagt Ludewig. Ohnehin sei das Parken auf dem gepflasterten Streifen zu keiner Zeit notwendig: „Wer im Ärztehaus oder in der Apotheke zu tun hat, findet einen Parkplatz neben dem Ärztehaus.“

StadtLandKlassik - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage