Unsere Themenseiten

:

Fanfaren wagen den Weltrekordversuch

Schreibt Erfolgsgeschichte seit 2014: der Neustelitzer Fanfarenzug.
Schreibt Erfolgsgeschichte seit 2014: der Neustelitzer Fanfarenzug.
Archiv

Wenn die Fanfarenzüge Deutschlands in Neustrelitz um die Wette spielen, wird das nicht zu überhören sein. Die wollen allerdings nicht nur ihren Instrumenten Töne entlocken, sondern wollen auch gleich noch ins Guinness Buch.

Jetzt soll es auch noch ein Weltrekord sein. Die Neustrelitzer Fanfaren lassen es auch in diesem Jahr wieder krachen. „Am 4. Juni steht eine sportliche Großveranstaltung mit 1000 Teilnehmern an“, verspricht Michael Stelter, musikalischer Leiter des Fanfarenzuges. Ein Tag, an dem nicht nur 30 Klangkörper zur Fanfaronadeertönen werden, sondern auch ein Tag an dem in Neustrelitz Geschichte geschrieben werden soll. Geht alles nach Plan, dann wird es den größten musikalischen Sternmarsch der Welt auf dem Markt geben. Mit mehr als 700 Teilnehmern wollen die Musiker auf Neustrelitzer Pflaster für den Rekord sorgen. Dabei hoffen alle Beteilige auf einen Eintrag in Guinness Buch.

„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, sagt Michael Stelter. Mit 1000 Teilnehmern rechnen die Neustrelitzer, die die Fanfaronade gemeinsam mit dem Märkischen Turnerbund Brandenburg ausrichten. Vor vier Jahren haben sich die Neustrelitzer erstmals Gedanken darüber gemacht, den größten europäischen Leistungsvergleich in ihrer Stadt auszurichten. Zum 20. Geburtstag des Fanfarenzuges geht dieser Wunsch nun in Erfüllung. Eine Menge Arbeit haben sich die Mitglieder aufbürdet, wie der musikalische Leiter jetzt den Mitgliedern des Bildungs- und Sozialausschusses verdeutlichte.

Bisher stehen die Kosten bei 34 000 Euro für die Ausrichtung der Fanfaronade. Die Stadt, das Land und weitere Unterstützer sorgen mit insgesamt 9000 Euro für Unterstützung. Ziel sei es, so die Neustrelitzer Fanfaren, am Ende wenigstens die Ausgaben wieder eingespielt zu haben. Deshalb sei jedoch jede Spende gern gesehen. „Wir haben bereits 400 Briefe geschrieben und um Spenden und Unterstützung gebeten.“ Bisher stehen bei den Spendeneinnahmen bereits 3000 Euro freuen sich Michael Stelter und seine Mitstreiter.