TOURISMUS

Feldberg lockt mit Wasserski

Die Sportler sind in die Saison gestartet. Schon Mitte August steht der erste Wettkampf an. Bis dahin gibt es Shows und Ritte auf der Banane.
Auch die Trainer Andreas Scholz und Toni Beier boten zusammen mit Isabell Vitense Figuren auf dem Wasser dar.
Auch die Trainer Andreas Scholz und Toni Beier boten zusammen mit Isabell Vitense Figuren auf dem Wasser dar. Michael Stetzka
Feldberg.

Mit einem starken Regenguss wurde am Sonntag die erste Wasserski-Show des WSC Luzin Feldberg eröffnet. Dabei nahm die Stimmung keinen Schaden, denn schon bald zeigte sich der Wettergott gnädig, und die knapp 70 Zuschauer konnten das fast zweistündige Programm auf der Seebühne ohne Regenschirm verfolgen.

Sprung, Slalom und Trick

Der Feldberger Traditionsverein stellte einiges auf die Beine, um nicht nur Showeinlagen, sondern auch ihr Können in den Wettkampfdisziplinen Sprung, Slalom und Trick zu präsentieren. Wer die erste Show verpasst hat, bekommt am 12. Juli die nächste Gelegenheit, die Kunststücke auf dem Wasser zu bestaunen. Bei den Feldbergern scheint es nun Schlag auf Schlag zu gehen. Mitte August steht, sofern es keine Beschränkungen durch das Coronavirus gibt, der erste Wettkampf auf dem Zettel. Gastgeber werden die Feldberger selbst sein. Bis dahin können sich Urlauber und Einheimische aber über Shows und Wasserski für jedermann freuen. Letzteres ist immer montags ab 17 Uhr am Vereinsgelände auf der Halbinsel Amtswerder möglich.

„Fast jeden haben wir in den vergangenen Jahren sicher auf die Bretter bekommen, sodass ein paar Runden auf dem Haussee möglich waren. Wer sich auf den Wasserskiern ausprobieren möchte, wird bei uns durch fachkundige Trainer und Sportler angeleitet“, informiert Trainer Toni Beier. Aber auch für diejenigen, die dem Urlaubsgefühl ganz nah sein wollen, bieten die Feldberger etwas: einen Ritt auf der Banane quer über den Haussee.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Feldberg

Kommende Events in Feldberg (Anzeige)

zur Homepage