UNTERSTÜTZUNG VOM LAND

Feldberger gehen wohl bei Förderung von Spielplätzen wieder leer aus

Mit einer neuen Richtlinie aus dem Backhaus-Ministerium sollen Kommunen besser von der Spielplatzförderung profitieren. Aber da gibt es ein Problem.
Der Spielplatz auf dem Feldberger Amtswerder soll Stück für Stück aufgepeppt werden.
Der Spielplatz auf dem Feldberger Amtswerder soll Stück für Stück aufgepeppt werden. Susanne Böhm
Feldberg.

Die Landesregierung hat in ihren Strategiefonds Fördermittel für Spielplätze aufgestockt. Drei Millionen Euro stehen zusätzlich zur Verfügung. Entsprechend ist am Dienstag eine neue Richtlinie in Kraft getreten, wie es in einer Mitteilung aus dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt heißt. Die geänderte Richtlinie weckt auf den ersten Blick die Hoffnung, dass die Gemeinde Feldberger Seenlandschaft nach einer Absage...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Feldberg

zur Homepage