TIER AUF ABWEGEN

Feuerwehr befreit Katze aus Dachrinne

Das war nun schon die dritte oder vierte Tierrettung binnen kurzer Zeit. Daher ruft die Neustrelitzer Wehr Katzenbesitzer zu mehr Vorsicht auf. Simple Lösungen können helfen.
Diese Katze wird sicher von alleine wieder aus dem Vogelhäuschen kommen. In Neustrelitz musste zuletzt aber oft die Feuer
Diese Katze wird sicher von alleine wieder aus dem Vogelhäuschen kommen. In Neustrelitz musste zuletzt aber oft die Feuerwehr helfen, um Katzen zu retten. Grund genug, um einen Appell an alle Katzenbesitzer zu starten. dpa
Neustrelitz.

Schon wieder hatte sich eine Katze in Neustrelitz in eine missliche Lage gebracht und musste dies beinahe mit ihrem Leben bezahlen. Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Neustrelitz befreiten Anfang dieser Woche eine eingeklemmte Katze aus einer Dachrinne in der Dr.-Schwentner-Straße. Das Tier konnte sich nicht mehr alleine vom Fleck bewegen, war verletzt und hatte bereits einen stark dehydrierten Eindruck gemacht. Am Ende gelang es der Feuerwehr aber, das Tier wohlbehalten auf den Boden zurückzuholen.

Katzenschutz für Dachfenster

Angesichts einer Häufung von Einsätzen dieser Art ruft die Feuerwehr nun aber zu mehr Umsicht bei Katzenbesitzern auf. „Das war der dritte oder vierte Fall in den vergangenen Wochen“, sagt der Neustrelitzer Ortswehrführer Thomas Tschirch. Tierbesitzer mit Dachfenstern sollten zum Beispiel einen Katzenschutz anbringen, damit ihre Vierbeiner nicht unbemerkt durch offen stehende Fenster klettern können. Einsätze, die sich vermeiden lassen würden, indem einfach besser auf die Tiere aufgepasst werde, seien ärgerlich.

Tschirch betonte aber auch, dass Tierrettungen zum Aufgabenbereich der Feuerwehr gehören und bislang noch keine Katze auf einem Baum zurückgelassen wurde.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage