Die Voigtsdorfer haben neue Gemeindevertreter gewählt (Symbolbild).
Die Voigtsdorfer haben neue Gemeindevertreter gewählt (Symbolbild). kebox - Fotolia.com
Ergänzungswahl

Gemeindevertretung von Voigtsdorf wieder komplett

Der Einzelbewerber Daniel Jacob hat bei der Ergänzungswahl die Nase vorn. Gut 70 Prozent der Wahlberechtigten hatten ihre Stimme abgegeben.
Voigtsdorf

Bei den Ergänzungswahlen für die Gemeindevertretung in Voigtsdorf (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) hat der Einzelkandidat Daniel Jacob die meisten Stimmen erhalten. Von den 183 gültigen Stimmen entfielen 56 auf ihn und 127 auf die Freie Wählergruppe Voigtsdorf. Wie Gemeindewahlleiter Roger Wallitt nach Auszählung aller Wahlscheine gegenüber dem Nordkurier erklärte, hatten von 88 wahlberechtigten Bürgern 62 ihr Stimmrecht wahrgenommen. Elf davon hatten sich für die Briefwahl entschieden. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 70 Prozent.

Drei freie Plätze in der Gemeindevertretung

Jeder Wahlberechtigte hatte drei Stimmen zu vergeben, sodass insgesamt 186 Kreuze gesetzt werden konnten. Drei davon erwiesen beim Auszählen der Stimmen als ungültig, so Wahlleiter Wallitt. Neben Einzelbewerber Daniel Jacob haben auch Sieghild Nünke und Matthias Jungnickel ein Mandat für die Gemeindevertretung von Voigtsdorf gewonnen. Während Sieghild Nünke 40 Stimmen auf sich vereinen konnte, stand hinter dem Namen Matthias Jungnickel 34 Mal ein Kreuzchen. Insgesamt hatten sich auf der Liste der Freien Wählergruppe Voigtsdorf sechs Kandidaten um einen der drei freien Plätze in der Gemeindevertretung beworben.

Die Ergänzungswahl in Voigtsdorf war notwendig geworden, nachdem im Sommer drei Gemeindevertreter aus unterschiedlichen Gründen von ihrem Amt zurückgetreten waren. Somit war die Gemeindevertretung auf vier Mandatsträger zusammengeschrumpft und nur noch bedingt beschlussfähig.

zur Homepage