:

Greifen die Double Beats jetzt nach der deutschen Meisterschaft?

Die Tanzgruppe „DoubleBeats“ – das sind Doreen Sander, Denny Müller und Jessica Frank.
Die Tanzgruppe „DoubleBeats“ – das sind Doreen Sander, Denny Müller und Jessica Frank.
Tobias Lemke

Von Jahr zu Jahr werden die Tanzshows der Wesenberger beeindruckender. Von den Jurys bleibt das nicht unbemerkt. Jetzt haben die Drei gleich zwei Top-Platzierungen abgesahnt. 

Stolz wie Bolle sind Doreen Sander, Jessica Frank und Denny Müller von ihrem jüngsten Tanz-Wettkampf zurückgekehrt. Beim 7. internationalen Dance-Contest in Göhren haben die Wesenberger Jugendlichen zwei Wertungen gewonnen, beim HipHop/Streetdance und in der Kategorie Show.

Als Tanzgruppe Double Beats sorgt das Trio seit fünf Jahren für Furore. Fast 40 Auftritte legen die drei pro Jahr hin. Inzwischen trainieren sie auch regelmäßig mit einem Profi-Choreografen in Berlin. Die guten Platzierungen bei den Tanzwettbewerben zeigen, dass sie von Jahr zu Jahr besser geworden sind. „Die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften wäre jetzt ein Ziel“, erzählt Jessica.

Manch einer habe die Double Beats auch schon motiviert, sich mal für die TV-Show „Got to Dance“ zu bewerben. Dort bekomme man aber nach einen Drehbuch vorgesetzt, was zu tanzen sei, haben sich die Wesenberger schlau gemacht. Und ein Korsett wollen sie sich nicht anlegen lassen.