WAHLEN

Grüne planen eigenen Kandidaten für Neustrelitzer Bürgermeisterwahl

Bisher hatte nur der Amtsinhaber den Finger gehoben. Der wird aber keinesfalls allein zur Wahl stehen, wenn abgestimmt wird, kündigen die Grünen an.
Der Chefposten im Neustrelitzer Rathaus wird im Frühjahr nächsten Jahres neu vergeben. In der Stadt steht 2021 eine
Der Chefposten im Neustrelitzer Rathaus wird im Frühjahr nächsten Jahres neu vergeben. In der Stadt steht 2021 eine Bürgermeisterwahl an. Heike Sommer
Neustrelitz.

Entweder aus den eigenen Reihen werde sich ein Bewerber finden oder es werde ein Kandidat unterstützt, der aber nicht Andreas Grund heißen wird. Das teilt jetzt Falk Jagszent vom Neustrelitzer Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen mit. Damit ist klar, dass im Frühjahr bei der kommenden Bürgermeisterwahl in Neustrelitz neben dem Amtsinhaber Andreas Grund, der bereits angekündigt hat, wieder zu kandidieren, mindestens noch ein weiterer Name auf dem Wahlzettel stehen sollte. Wie dieser genau lautet, soll sich bis Ende des Monats klären. „Es wird auf jeden Fall eine Alternative bei der Wahl geben“, sagt Jagszent.

Überregionale Ausschreibung beantragt

Darüber hinaus hat die Fraktion Grüne/FDP/PuLS der Stadtvertretung Neustrelitz bei der Stadtverwaltung beantragt, dass der Posten öffentlich und überregional auszuschreiben sei. Denn bei Abstimmungen über ein hauptamtliches Bürgermeisteramt können auch Ortsfremde ihren Hut in den Ring werfen.

Nicht auszuschließen sei, dass sich zum Beispiel gute Verwaltungsleute von außerhalb zur Wahl stellen wollen. Es gehe einfach darum, alle Möglichkeiten auf der Suche nach einem guten Kandidaten auszuschöpfen und so den Neustrelitzern auch echte Wahlalternativen anzubieten, sagt Jagszent. tl

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage