JUGENDANSTALT NEUSTRELITZ

Häftling bei Ausgang geflohen

Er besuchte seine kranken Eltern und ergriff einen günstigen Moment zur Flucht. Die Polizei fahndet nach einem 24-jährigen Häftling aus der JA Neustrelitz.
Susanne Böhm Susanne Böhm
Der 24-Jährige verbüßt eine zweieinhalbjährige Haftstrafe in der Jugendanstalt Neustrelitz.
Der 24-Jährige verbüßt eine zweieinhalbjährige Haftstrafe in der Jugendanstalt Neustrelitz. euroluftbild.de/Robert Grahn
Neustrelitz.

Ein 24-Jähriger Häftling aus der Jugendanstalt Neustrelitz ist bei einem begleiteten Ausgang geflüchtet. "Er gilt nicht als gefährdet, sonst hätte es den Ausgang so nicht gegeben", sagte Tilo Stolpe, Sprecher des Justizministeriums Mecklenburg-Vorpommern.

Der junge Mann, der wegen Betrugs und Diebstahls seit Januar 2016 eine Haftstrafe verbüßt, habe unter Aufsicht von Justizvollzugsbeamten seine kranken Eltern in Westmecklenburg besucht. Einen unbeobachteten Moment habe er zur Flucht genutzt. Wie und warum es zu dem Moment ohne Aufsicht kam, das müsse noch geklärt werden.

Flucht wird Konsequenzen für Haftregelungen haben

Mit den beaufsichtigten Ausgängen sollte der Mann auf seine Entlassung vorbereitet werden, die im Juli 2018 ansteht. "Mit solchen Ausflügen werden die Insassen daran gewöhnt, allmählich wieder selbstständig Dinge zu erledigen und sich draußen zurecht zu finden. Das dient der Resozialisierung", erklärte Tilo Stolpe. Außerdem würden sie getestet, welches Verhalten sie außerhalb der Gefängnismauern an den Tag legen.

"Bisher gab es bei ihm keinerlei Anzeichen, dass er die Ausflüge missbräuchlich nutzen würde." Die Polizei fahnde nach dem Entflohenen, aber nicht unter Aufbietung aller Kräfte, da er nicht als gefährlich gelte. Die Flucht werde für den Mann Konsequenzen haben, was die Regelungen seiner Haft betrifft. Außerdem müsse er die Tage, die er jetzt in Freiheit verbringt, nach dem Ende seiner Haft absitzen. Für die Flucht an sich werde er aber nicht bestraft. "Flucht ist ein natürlicher Instinkt des Menschen. Wenn während der Flucht keine weiteren Straftaten begangen werden, ist Flucht nicht strafbar."

Nach der Flucht stehe der 24-Jährige zwar auf der Fahndungsliste der Polizei. "Wir durchkämmen aber nicht extra die Straßen", sagte Sprecher Tilo Stolpe.

StadtLandKlassik - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage