VERGESSENE WORTE

Hätten Sie gewusst, was „Huld“, „Schaff“ und „Spülicht“ ist?

Vergessene Worte, so heißt die jüngste Umfrage des Vereins Deutsche Sprache in Neustrelitz. Das Fazit: Nur jede fünfte Antwort war richtig.
Martina Schwenk Martina Schwenk
Als noch mit der Hand geschrieben wurde, hatten die Menschen noch ein extra Wort für „Abwaschwasser”.
Als noch mit der Hand geschrieben wurde, hatten die Menschen noch ein extra Wort für „Abwaschwasser”. Patrick Pleul
Neustrelitz.

Kennt jemand noch „Hornung“, „Unflat“ oder „Kratzfuß“? Das wollte der Verein Deutsche Sprache in der Neustrelitzer Innenstadt mit der Umfrage „Vergessene Worte“ herausfinden. Immerhin: Bei rund der Hälfte der Wörter gab es eine Antwort oder einen Erklärungsversuch.

Zwei Gruppen mit jeweils 20 Befragten liegen dem Verein vor. In jeder Gruppe wurden zehn unterschiedliche Begriffe abgefragt. Das Ergebnis: Mehr als die Hälfte der Befragten kannte „Maid“ und „Knicks“. Bei unter 50 Prozent lagen „Brosame“, „Zuber“, „Muhme“, „Huld“ und „Schinder“. Weniger als 25 Prozent korrekte Antworten gab es dagegen für „Kratzfuß“, „Elektrische“, „Kredenz“, „Mähre“, „Schaff“, „Hoffart“ und“ Unflat“. „Die Worte ,Hornung‘, ,Eidam‘, ,Schnurre‘, ,Spülicht‘, ,Gleisnerei‘ und ,Pedell‘ konnte keiner der Befragten richtig erklären“, berichtet Adolf Günther vom Verein Deutsche Sprache.

„Unflat” kannte nur eine Frau

Insgesamt stimmten 20 Prozent aller Antworten. Um Altersunterschiede zu ermitteln, wurden die Befragten noch in Altersgruppen unterteilt: unter 30, zwischen 30 und 60 und über 60 Jahre alt. In der letzten Gruppe gab es mit rund 28 Prozent die meisten richtigen Antworten. Bei den 30- bis 60-Jährigen waren es 20 Prozent, bei den Jüngsten dagegen nur 7 Prozent. „Die Anzahl der richtigen Antworten wird aber etwas relativiert“, sagt Günther, da es mehr Teilnehmer in den höheren Altersklassen gab.

Allerdings war nur eine junge Frau unter 30 in der Lage, das Wort „Unflat“ (Dreck) richtig zu erklären. Bei 48 Prozent aller Fragen war die Antwort „Weiß ich nicht“. Allein für das Wort Spülicht (Abwaschwasser) gab es keinen einzigen Erklärungsversuch. Zwar reicht die Anzahl der Befragten nicht für eine echte Statistik, räumt Günther ein. „Es ist dennoch ein interessantes Ergebnis.“ mars

StadtLandKlassik - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage