Feuerwehr-Einsatz
Heiße Asche entzündet Hecke in Kleingarten in Neustrelitz

Es brannte eine Wiese von etwa 30 Quadratmetern.
Es brannte eine Wiese von etwa 30 Quadratmetern.

Nach dem Verbrennen von Gartenabfällen landete die heiße Asche in einer nahegelegenen Hecke. Die Feuerwehr musste über eine weite Strecke erst einmal an den Brandherd herankommen.

In einer Kleingartenanlage in Neustrelitz haben die Reste von verbrannten Gartenabfällen einen Brand ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, haben Anlieger heiße Asche nach dem Verbrennen in eine Hecke gekippt, die daraufhin Feuer fing. Laut Feuerwehr brannte eine Wiesenfläche von rund 30 Quadratmetern.

Die Einsatzkräfte mussten ihre Schläuche meterweit durch die Kleingartenanlage am Sandberg legen, um an das Feuer heranzukommen. Dann konnte es allerdings schnell gelöscht werden. Die Verursacher erhielten eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.