TIERE AM STRAND

Hunde machen Ärger an der Badestelle in Woldegk

Der Woldegker Bürgermeister reagiert mit Unverständnis und kündigt verstärkt Kontrollen an dem Platz am Stadtsee an.
Marlies Steffen Marlies Steffen
Da schnuffelt Hundchen. In Woldegk hat es Beschwerden gegeben, weil Hunde nicht an der Badestelle sein dürfen.
Da schnuffelt Hundchen. In Woldegk hat es Beschwerden gegeben, weil Hunde nicht an der Badestelle sein dürfen. K. Thalhofer - Fotolia.com
Woldegk.

Gerade herrscht ja nicht unbedingt Badewetter. Allerdings kann sich das auch schnell wieder ändern. An der Badestelle am Woldegker Stadtsee gibt es Ärger mit Hundebesitzern. Darauf hat Bürgermeister Ernst-Jürgen Lode (SPD) auf der jüngsten Sitzung der Woldegker Stadtvertretung aufmerksam gemacht.

Das Stadtoberhaupt erinnerte daran, dass es ausdrücklich untersagt ist, Hunde an die Badestelle mitzunehmen. Allerdings scheint das einige Hundebesitzer überhaupt nicht zu interessieren. Sie würden sich über das Verbot hinwegsetzen.

Hygiene-Probleme und verängstigte Kinder

Im Amt seien deshalb bereits Beschwerden aufgelaufen. Dies hat offenbar auch mit den Hinterlassenschaften der Hunde zu tun, denn das Woldegker Stadtoberhaupt sprach auch von hygienischen Problemen.

Besucher der Badestelle fühlen sich zudem abgeschreckt von den Hunden. Kindern würde Angst eingejagt. Bürgermeister Lode kündigte verstärkte Kontrollen an der Badestelle an, gerade auch in der laufenden Ferienzeit.

StadtLandKlassik - Konzert in Woldegk

zur Homepage