STERBEBEGLEITUNG

Aus Furcht vor Corona? Viele Betten im Hospiz nicht belegt

Corona macht es Sterbenskranken und ihren Angehörigen doppelt so schwer. Sie fürchten den Kontakt zu anderen Menschen, obwohl sie ihn dringend nötig haben.
Yvonne Bendrich (links) und Yvonne Neumann arbeiten im Hospiz Neustrelitz. Corona macht es auch Sterbenskranken noch schwerer,
Yvonne Bendrich (links) und Yvonne Neumann arbeiten im Hospiz Neustrelitz. Corona macht es auch Sterbenskranken noch schwerer, ihr Lebensende würdig zu verbringen. Heike Sommer
Neustrelitz ·

Keine Frage: Corona macht Angst. Aber, dass die Furcht so weit um sich greift, dass selbst Todkranke und ihre Angehörigen sich kaum noch trauen, Hilfe in Anspruch zu nehmen, geht dann doch zu weit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Neustrelitzer Hospiz machen derzeit genau diese...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage