FESTIVAL GEHT LOS

Immergut-Crew baut auf, Besucher reisen an

Die Veranstalter bereiten alles für die große Freiluftparty vor, die am Freitag beginnt. Noch gibt es Karten für das Immergut-Festival in Neustrelitz.
Matthias Schütt Matthias Schütt
Matthias Steffen (links) und Carsten Münn errichten den Eingangsbereich des Immergut-Festivals.
Matthias Steffen (links) und Carsten Münn errichten den Eingangsbereich des Immergut-Festivals. Matthias Schütt
2
SMS
Neustrelitz.

Nürnberg hat das Rock-im-Park-Festival. In Scheeßel existiert das Hurricane. In Lärz hat die Fusion ihre Heimat. Und Neustrelitz? Dort hat sich längst das Immergut-Festival etabliert. Am Wochenende findet das Musikspektakel bereits zum 19. Mal statt.

Seit Tagen sind die Verantwortlichen vom veranstaltenden Verein Immergutrocken mit dem Aufbau auf dem Veranstaltungsgelände rund um den Bürgerseeweg beschäftigt. „Aufgrund der jahrelangen Erfahrung hat jeder seine Aufgabe und weiß, was zu tun ist“, sagte Vereinsmitglied Stefanie Rogoll. „Bis zur Eröffnung am Freitag wird alles hübsch sein.“ Bereits am 24. Mai startet das Festival mit der Veranstaltung Immergut im Großen Haus – dem Auftaktevent im Neustrelitzer Landestheater. Los geht es um 20 Uhr.

Motto „Spiel, Satz, Lied”

Während ein Großteil der Crew seit dem vergangenen Pfingstwochenende auf der Festivalfläche werkelt, werden seit Mittwoch die ersten der rund 5000 Besucher auf der Campingfläche eintreffen. In diesem Jahr heißt das Motto „Spiel, Satz, Lied“. „Das Thema findet sich das gesamte Wochenende in vielen Sachen wieder“, so Stefanie Rogoll. Denn schon zu Beginn des Musikspektakels werden die Besucher anhand ihres Bändchens in verschiedene Teams eingeteilt, die in drei Spielen die beiden Festivaltage über ihr Bestes geben müssen – eine Immergut-Olympiade.

Ebenfalls findet sich das Motto Spiel beim traditionellen Immergutzocken auf dem Kunstrasenplatz im Harbigstadion am Sonnabend wieder. Der Beiname Satz gehört zu den zahlreichen Lesungen, die auf der Bühne am Birkenhain stattfinden. Des Weiteren das Wort Lied, wofür natürlich die zahlreichen Künstler auf der Wald- und Zeltbühne stehen. „Da haben wir einen bunten Mix aus der alten Indie-Szene sowie den jungen Wilden. Es ist ein sehr tanzbares Line-up“, so Stefanie Rogoll.

Tickets noch verfügbar

Noch gibt es Tickets für das Immergut-Festival sowie die Auftaktveranstaltung Immergut im Großen Haus an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Neustrelitzer Touristinformation. Zudem ist geplant, dass noch vor Ort Karten angeboten werden. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Sperrungen rund um den Bürgerseeweg kommt es am Freitag ab 12 Uhr.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet