MUSIKPARTY IN NEUSTRELITZ

Immergut-Festival muss zum Jubiläum nicht umziehen

Da wo seit 19 Jahren die Musik gefeiert wird, soll bald gebaut werden. Weil aber noch etwas fehlt, gibt es im Immergut-Jubeljahr nun quasi ein Geschenk.
Susanne Böhm Susanne Böhm
Zum 20. Mal wird im Mai Immergut gerockt.
Zum 20. Mal wird im Mai Immergut gerockt. Matthias Schütt
Neustrelitz.

Das Immergut-Festival kann in seinem 20. Jubiläumsjahr noch einmal auf seinen bisherigen Flächen am Bürgerseeweg in Neustrelitz stattfinden. Darüber informierte jetzt der Neustrelitzer Bürgermeister, Andreas Grund. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Post mitgeteilt, dass durch Umbauten der Großfrachtzentrale einige Flächen künftig nicht mehr zur Verfügung stehen. Hinzu kämen Probleme an der öffentlichen Ladestraße durch abgestellte Lkw. Seither werde intensiv nach Alternativflächen für das Festival gesucht.

„Wie so oft ziehen sich die Dinge länger hin als gedacht, sodass es uns jetzt freut, dass die Bundespost in Bonn mitteilen ließ, dass das Festival doch noch einmal auf den bisherigen Flächen bleiben kann, da sich die Bautätigkeit verzögert hat und erst im zweiten Halbjahr begonnen werden soll“, sagte Andreas Grund.

Die Festivalmacher stecken derweil tief in den Vorbereitungen für die dreitägige Party, die am 30. Mai beginnt. Sie haben eine neue Internetseite und sie bieten erstmals sogenannte Bulli-Karten an für Campingnostalgiker, die im historischen VW-Bus anreisen wollen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage