Beim Immergut-Festival am Neustrelitzer Bürgerseeweg sind am Donnerstag die ersten Besucher angereist.
Beim Immergut-Festival am Neustrelitzer Bürgerseeweg sind am Donnerstag die ersten Besucher angereist. Matthias Schütt
Festival

Immergut startet in Neustrelitz – erste Gäste reisen an

Egal wie das Wetter wird, Festivalgäste sind nicht so schnell zu erschüttern. Schon deshalb nicht, weil es beim Immergut in Neustrelitz coronabedingt eine lange Pause gab.
Neustrelitz

Ein negativer Corona-Test vom Anreisetag samt Ausweisdokument, das Festival-Ticket gezeigt, ein Bändchen um das Handgelenk bekommen und schon kann das diesjährige Immergut-Festival in Neustrelitz beginnen. Donnerstagnachmittag startete das dreitägige Musikspektakel im Bürgerseeweg. „Es wird Zeit. Ich freue mich auf die nächsten Tage“, sagte Besucher Malte Bornkessel beim Einlass. Er hatte sich aus Leipzig in Richtung Mecklenburg-Vorpommern auf den Weg gemacht.

Hier auch mit Videos: Erste Bands beim Immergut-Festival

3000 Leute zum Festival erwartet

Zuletzt wurde beim Immergut im Mai 2019 der Musik gelauscht und gemeinsam gefeiert. Dann kam die anhaltende Corona-Pandemie und eine lange Pause – auch für die Festivalmacher. Diese kulturelle Zwangspause endet nun am Wochenende. Bis zum Sonntag geht die Sause in der Residenzstadt, zu der bis zu 3000 Leute erwartet werden. Neben den drei Musikbühnen wird es auch wieder eine Wortbühne geben, auf der spannende Diskussionsrunden zu verschiedenen Themen anstehen.

Das ist auch interessant: So wurde 2019 bei Immergut gefeiert

Tageskarten gibt es noch

„Es wird vielleicht ein anderes Immergut werden als sonst, aber nicht weniger schön, als in den Vorjahren“, sagt Stefanie Rogoll vom gastgebenden Verein immergutrocken. Für die beiden Festivaltage am Freitag und Sonnabend sind noch Tageskarten vor Ort zu erwerben, teilte der Veranstalter mit. Aber auch hier gilt, ein tagesaktueller Negativtest auf das Coronavirus vom Veranstaltungstag – egal, ob geimpft oder ungeimpft.

zur Homepage