UMWELTSCHUTZ

In Neustrelitz soll es mehr blühen

Ansätze für eine insektenfreundliche Stadt gibt es schon, doch Kommunalpolitiker wollen mehr. Sie fordern ein Konzept für schicke und nützliche Grünflächen.
So viel Fläche wie möglich soll in insektenfreundliche Blühflächen überführt werden.
So viel Fläche wie möglich soll in insektenfreundliche Blühflächen überführt werden. Frank Rumpenhorst
Neustrelitz.

An dem Vorhaben, Neustrelitz zu einer insektenfreundlichen Stadt umzugestalten, wird weiter gearbeitet. Nachdem Glyphosat und Pestizide auf städtischen Flächen verboten und erste Blühwiesen angelegt wurden, fordern nun die Fraktionen Grüne/FDP/PuLS und SPD noch mehr Blumen in der Stadt. „Wir wollen ein stimmiges, optisch hochwertiges und gleichzeitig ökologisch wertvolles Stadtbild, das den Bedürfnissen der touristischen Stadtentwicklung und des Denkmalschutzes entspricht“, sagt Grünen-Stadtvertreter Falk Jagszent.

Insektenfreundliche Blühflächen

„Dabei soll so viel Fläche wie möglich in insektenfreundliche Blühflächen überführt werden. Werden diese klug angelegt und gepflegt, können attraktive Quartiere entstehen, in denen bestimmte Blütenfarben dominieren. Dazu braucht es einen Plan.“ Städtische Grünflächen würden Lebensqualität, Gesundheit, Erholung, Bewegung und Naturerfahrung bedeuten. Für Kinder sei es gesund, wenn sie Wasser, Boden, Pflanzen und Tiere erleben können. Grünflächen seien zudem unverzichtbar für die biologische Vielfalt. „Städte sind im Vergleich zur umgebenden Landschaft oft artenreicher, da sie verschiedene Standortbedingungen auf kleinstem Raum beherbergen. Auch für Insekten bieten Städte wertvolle Lebensräume. Vielfältige Grünflächen verbessern Stadtklima, Luftqualität und leisten einen wichtigen Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel“, sagt Falk Jagszent. Selbst kleinere Grünanlagen könnten die Temperaturen im Vergleich zur bebauten Umgebung bereits um drei bis vier Grad senken. Wegen ihrer hohen Bedeutung sei es unverzichtbar, für die städtischen Grünflächen klare Ziele zu entwickeln, Pflegekonzepte zu definieren und diese umzusetzen. Das Thema bekommen morgen der Bauausschuss und am 18. Juni die Stadtvertreter auf den Tisch.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage