DIEBSTAHL

50 Reifensätze aus Lager in Neustrelitz geklaut

In Neustrelitz verschwanden über Nacht Autorreifen im Wert von 50.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass in diesem Fall eine organisierten Diebesbande zugeschlagen hat.
Tobias Lemke Tobias Lemke
In Neustrelitz sind in der Nacht 50 Reifensätze verschwunden.
In Neustrelitz sind in der Nacht 50 Reifensätze verschwunden (Symbolbild).
Neustrelitz.

Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag das Lager eines Neustrelitzer Reifenhandels in der Wilhelm-Stolte-Straße zum Ziel gehabt. Wie die Polizei mitteilte, muss sich der Einbruch in der Zeit von Mittwochabend, 18 Uhr bis Donnerstag, 8 Uhr morgens zugetragen haben. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand drangen unbekannten Täter auf das Firmengelände vor und verschafften sich dann gewaltsam Einlass in das Gebäude.

Kripo hofft auf Zeugenbeobachtungen

Sie stahlen 50 Reifensätze im Gesamtwert von circa 50.000 Euro aus dem Reifenlager. Aufgrund der hohen Anzahl an entwendeten Reifensätzen geht die Polizei davon aus, dass mehrere Täter arbeitsteilig vorgegangen sind und der Abtransport des Diebesguts mittels eines größeren Fahrzeugs erfolgte. Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz.

Die Kripo in Neustrelitz hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen in Tatortnähe bemerkt haben, melden sich bitte bei der Polizei in Neustrelitz unter der Telefonnummer 03981 258224.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage

Kommentare (1)

Türen, aus Leichtbauweise