Mit Schlagstock

:

Junger Mann attackiert Sanitäter und Polizisten in Neustrelitz

Die Polizei musste einem jungen Mann Einhalt gebieten, der Sanitäter angegriffen hatte (Symbolbild).
Die Polizei musste einem jungen Mann Einhalt gebieten, der Sanitäter angegriffen hatte (Symbolbild).

Sanitäter wurden in Neustrelitz zu einer hilflosen Person gerufen. Der 18-Jährige wollte aber gar keine Hilfe, sondern griff die Rettungskräfte an.

Ein betrunkener 18-Jähriger hat am Dienstag in Neustrelitz Rettungskräfte und Polizisten angegriffen. Die Rettungskräfte waren gegen 13.15 Uhr zu einer hilflosen Person in die Strelitzer Chaussee von Neustrelitz gerufen worden. Als sie bei dem vermeintlich Hilflosen ankamen, stellte sich allerdings heraus, dass der Mann gar nicht so verzweifelt war.

Für eine Attacke mit einem Teleskopschlagstock auf die Sanitäter reichte seine Kraft jedenfalls noch, wie Polizeisprecherin Nicole Buchfink mitteilte. Auch gegenüber der hinzugerufen Polizie leistete der Mann erheblichen Widerstand, der jedoch mit einfachen Mitteln gebrochen werden konnte, sodass keine Rettungssanitäter und Polizeibeamte verletzt wurden. 

Polizei ermittelt

Die Polizei ermittelt nun gegen den 18-Jährigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz. Er wurde mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht.