In Krumbeck bei Feldberg ist seit Mittwochmorgen der Strom ausgefallen. Laut dem Stromversorger E.DIS ein Kabelschaden. Die Re
In Krumbeck bei Feldberg ist seit Mittwochmorgen der Strom ausgefallen. Laut dem Stromversorger E.DIS ein Kabelschaden. Die Reparaturarbeiten dauern noch an. Nordkurier
Stromausfall

Kabel kaputt – Dorf in der Seenplatte hat keinen Strom mehr

Stromausfall seit Mittwochmorgen wegen einem Kabelschaden in einem Ort in der Seenplatte. Der Energieversorger versucht aktuell, den Kabelschaden zu beheben.
Krumbeck

In Krumbeck in der Feldberger Seenlandschaft ist seit dem Mittwochmorgen der Strom ausgefallen. Anwohner Guido Dahlke hatte sich beim Nordkurier gemeldet, da er keine näheren Angaben von seinem Versorger E.DIS erfahren konnte. Seit sechs Stunden sei der Strom weg, schilderte er kurz nach dem Mittag.

Kaputtes Kabel muss getauscht werden

Auf Nordkurier-Nachfrage bestätigt Christoph Mönchgesang, Sprecher der E.DIS, dass es in Krumbeck aktuell einen Stromausfall gibt. Auslöser war gegen 6.30 Uhr „eine Fremdeinwirkung” ins Netz der E.DIS. Ein Fehler in einer Kundenanlage, die nicht zur E.DIS gehört, habe zu einer Beschädigung des eigenen 20kV-Mittelspannungskabels in Richtung Krumbeck geführt. „Das betroffene Bauteil muss leider komplett ausgetauscht werden. Unsere Netzexperten waren umgehend vor Ort und sind auch zur Stunde noch im Einsatz, um den Schaden so schnell wie möglich zu beheben”, versichert Mönchgesang.

Mehr lesen: Stadtwerke Neustrelitz erhöhen Strompreise

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Arbeiten im Lauf des späteren Nachmittags abgeschlossen werden und alle betroffenen Kunden dann wieder mit Strom versorgt werden können. Betroffen sei lediglich die Ortstlage Krumbeck. Der ursächliche Fehler habe nicht bei der E.DIS gelegen. Dennoch bedauere der Versorger die entstandenen Unannehmlichkeiten.

zur Homepage